ACP Stamm­­zellen­therapie

ACP steht für autologes conditioniertes Plasma und ist eine Form der Eigenblutbehandlung. Hiermit lassen sich vor allem Gelenkerkrankungen behandeln. Zunächst nehme ich Ihnen einige Milliliter Blut aus der Armvene ab. In einer Zentrifuge bereiten wir das Blut durch schnelles Drehen auf, bis es sich aufgetrennt hat. Die übriggebliebenen Blutplättchen, auch Thrombozyten genannt, sind nun in konzentrierter Form vorhanden und werden von mir an dem erkrankten Gelenk zurück in den Körper gespritzt. Die neu aktivierten Wachstumsfaktoren wirken im Gelenk entzündungshemmend und fördern die Stabilisierung der noch vorhandenen Knorpelstrukturen.

Wir freuen uns auf Ihre Terminanfrage