Akupunktur

Häufig diskutiert, vielfach untersucht aber kaum wissenschaftliche Erklärung. Für viele Schulmediziner ist nur wirksam, was sich auch wissenschaftlich erklären ist. Zahlreiche Studien belegen der Akupunktur aber auch ohne wissenschaftliche Beweise, dass Akupunktur eine gute Wirksamkeit bei Patienten zeigt. Die Behandlungsmethode hat ihren Ursprung in der TCM, der traditionellen chinesischen Medizin, und kann auf eine über 6.000 Jahre alte Erfolgsgeschichte zurückblicken. Es geht um das Gleichgewicht der gegensätzlich wirkenden Kräfte Yin und Yang. Das Yin steht für das Langsame und Kalte, also den passiven Part unseres Körpers. Yang steht für Hitze, Schnelligkeit und Aktivität. Ein Ungleichgewicht dieser Kräfte sorgt für einen gestörten Energiefluss, aus dem Blockaden entstehen. In meiner Praxis setze ich Akupunktur häufig bei akuten aber vor allem bei chronischen Schmerzen und Einschränkungen der Beweglichkeit ein. Mit feinen, kaum spürbaren Nadeln sorge ich an den gestörten Triggerpunkten für eine Harmonisierung des Energieflusses.

Wir freuen uns auf Ihre Terminanfrage